In Gedenken an David Riedl

David und der Fußball: David, Sohn von Monika und Robert Riedl, wurde am 16.11.1992 geboren. Inspiriert von seinem Vater Robert, der selbst fast 20 Jahre beim FSV spielte, ließ sich David dann bereits mit 5 Jahren seine ersten Fußballschuhe schnüren.

Unter den Fittichen von Herbert Grassl, Pepi Kolber und später dann auch Christian Marksz spielte David dann ab der Saison 1997/98 für den FSV Velm.Dabei war er stets mit viel Ehrgeiz bei der Sache. Seine größten Stärken waren wohl seine Schnelligkeit, die Dynamik und sein sehr gutes Zweikampfverhalten.  

Zunächst jagte David in den nachfolgenden Teams des FSV Velm dem runden Leder nach:

1997/1998:                           U 7     FSV VELM

1998/1999:                           U 8     FSV VELM

1999/2000:                           U 9     FSV VELM

2000/2001:                           U 10    FSV VELM

2001/2002:                           U 11    FSV VELM

2002/2003:                           U 12   FSV VELM

Leider konnte der FSV aus Mangel an Spielern dann keine Mannschaft mehr stellen und so wechselte David in die „auswärtige“ SPG des FSV in Reisenberg, und zwar gemeinsam mit Fabian Kitzweger und Stefan Gleich.

2003/2004:                           U 12   SPG SC Reisenberg / FSV VELM

2004/2005:                           U 13   SPG SC Reisenberg / FSV VELM

In der Saison 2004/05 wurde David von Jürgen Koller als „FSV-Trainer“ in Reisenberg betreut. Doch – leider typisch für die Probleme der kleinen umliegenden Vereine – auch diese Mannschaft löste sich auf. So wechselte David in die nächste „auswärtige“ SPG des FSV, und zwar nach Marienthal.

2005/2006:                           U 15   SPG Marienthal/FSV/Reisenberg/Ebergassing 2006/2007:                           U 16   SPG Marienthal/FSV/Reisenberg/Ebergassing

In der Saison 2006/2007 gelang dem jungen Burschen mit der U 16 der wohl größte Erfolg. MEISTER im Oberen Play Off der Jugendhauptgruppe Südost, zugleich Qualifikation für die NÖ Landesliga. Doch dazu kam es nicht mehr. Die U16 musste leider aufgelöst werden. Und was tat David? Er ließ, ebenso wie sein ihn stets fördernder Vater Robert, nicht locker! Denn David wollte unbedingt weiter Fußball spielen. Für die Kampf- und Reservemannschaften des FSV war er aber doch noch sehr jung. So entschieden sich David und sein Vater wieder für eine Nachwuchsmannschaft und David wechselte leihweise für 2 Jahre nach Wiener Neudorf in die NÖ Landesliga.

2007/2008:                           U 16  Wiener Neudorf, NÖ Landesliga

2008/2009:                            U 17 Wiener Neudorf, NÖ Landesliga                    

Mit 16 1/2 Jahren kam David dann im Sommer 2009 wieder an seine „alte“ Wirkungsstätte nach Velm zum FSV zurück und spielte in der Kampf- und Reservemannschaft. Gleichzeitig spielte er in der U17-SPG in Marienthal.

2009/2010:                           FSV Velm (Kampf- und Reservemannschaft) und  U 17  SPG Marienthal/Reisenberg/FSV

Am 13.05.2010 endete Davids so junges Leben dann für uns alle vollkommen jäh und absolut unvorhergesehen im Alter von nur 17 Jahren.

Gestern, am 20.05.2010, fand David`s Begräbnis statt. Wir alle hatten Gelegenheit uns von ihm zu verabschieden.   

Der tragische Tod von David und der damit verbundene schwere Schicksalsschlag treffen vor allem seine Familie, seine Verwandten und Freunde mit ganzer Härte. Es ist aber auch ein schwerer Schlag für alle anderen Menschen die ihn kannten und auch für unseren Verein, den FSV Velm. Unser ganzes Mitgefühl und unsere Anteilnahme gelten deshalb vor allem Davids  Familie, seinen Verwandten und Freunden.       

Wir werden David nie vergessen. Er wird immer bei uns sein. Mit ihm verliert auch der FSV einen netten und sonnigen jungen Burschen, der stets unkompliziert und vollkommen anspruchslos war. 

Der FSV Velm wird zum Gedenken an David Riedl seine letzten Meisterschaftsspiele der Reserve- und Kampfmannschaften in der Saison 2009/10 in Trauerflor bestreiten. Ebenso werden wir beim Auswärtsspiel in Perchtoldsdorf (22.05.) und beim nächsten Heimspiel gegen Eichkogel (05.06.) die jeweiligen Schiedsrichter und gegnerischen Mannschaften um Abhaltung einer Gedenkminute für David ersuchen.

FSV VELM

Richard Gutdeutsch jr.